Der Schlern zählt gemeinsam mit den Hexenbänken auf dem Puflatsch zu den Kultplätzen der Seiser Alm. Um beide ranken sich die Sagen der Schlernhexen. Sehenswert ist auf der Alm ebenso die neue Franziskuskirche, die die Form einer Taube hat.

Mit dem Auto oder der Umlaufbahn Seiser Alm erreichen Sie Seis. Von dort erkunden Sie die Orte Kastelruth, Seis, Völs und Tiers. Das Schulmuseum Tagusens zeigt Schule seinerzeit und versetzt Sie auch ein bisschen in Ihre eigenen Schulzeit zurück. Im Bauernmuseum erfahren Sie alles über die bäuerliche Tradition. Alles Wissenswerte über Kräuter und Gutes aus Kräutern präsentiert der Pflegerhof. Das Mittelalter erleben und sich wie ein Burgherr fühlen, können Sie auf Schloss Prösels, der Ruine Hauenstein und der Trostburg. Idylle bieten das Tschamintal, der Wuhnleger und das St. Cyprian-Kirchlein.
Von der Seiser Alm erreichen Sie über Kastelruth ebenso Gröden. Dort werden Sie nicht nur von der ladinischen Sprache beeindruckt sein, sondern auch von der Kunst des Holzschnitzens. Das Museum Gherdëina ist ebenso lohnendes Ziel.

Die Städte Bozen, Brixen und Meran warten darauf, erkundet zu werden. Anders als auf der Seiser Alm herrscht hier hektisches Treiben. In Bozen empfehlen wir Ihnen einen Abstecher auf den Waltherplatz, den Obstmarkt und die Lauben. Die 5000 Jahre alte Gletschermumie Ötzi wird im Archäologiemuseum ausgestellt. Auf Schloss Sigmundskron hat Reinhold Messner eines seiner MMM-Messner Mountain Museen eingerichtet. Brixen verzaubert ebenso mit städtischem Flair. Hier sollten Sie den Dom, den Hofgarten, den Kreuzgang, das Krippenmuseum sowie Kloster Neustift besuchen. Die grüne Stadt Meran begeistert mit der Therme, den Gärten von Schloss Trauttmansdorff, dem Touriseum, einer attraktiven Innenstadt und netten Geschäften.

Gerne beraten wir Sie zu weiteren schönen Ausflugszielen in ganz Südtirol.